Rabengarde

Aus wiki.ankoragahn.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rabengarde bildet die berühmten Imperialen Gardespäher. Ihr Name leitet sich von Ihrem Wappentier ab, welches genauso beweglich und zugleich undurchschaubar ist. Als spezialisierte Einheit von Kundschaftern ist sie, Ihrer Aufgabe entsprechend, eher leicht ausgerüstet. Neben dem Garde-obligatorischem Armeemesser finden sich meist eher leichte und handliche Nah- und Fernkampfwaffen, die im dichten Unterholz nicht behindern. Weiterhhin finden kleine (Faust-) Schilde und, wenn überhaupt, leichtere Rüstungen in unauffälligen farben verwendung.

In größeren Schlachten bei der Unterstützung der Linieninfanterie werden sie entweder mit langen Jagdspießen als Stangenwaffenträger eingesetzt, oder sie operieren auch hier, stets schnell und unauffällig, hinter der Feindlichen Schlachtreihe, um geziehlt Offiziere, Kampfmagier u.ä. auszuschalten.

Besonders hervorzuheben sind die Typischen "Rabenmasken" der Rabengarde, die neben dem Zweck der Gesichtstarnung und der Einschüchterung des Feindes auch als symbolhaftes Markenzeichen der Einheit dienen.